Um Punkt 18.00 Uhr begann am Freitag, den 25. Mai  im prachtvollen Stiftshof des ‚Augustiner-Chorherrenstiftes Sankt Florian die feierliche Angelobung von rund 130 Grundwehrdienern des Militärkommandos Oberösterreich statt.
Die Soldaten sind am 2. Mai 2018 am Fliegerhorst Vogler in Hörsching eingerückt und absolvieren zurzeit ihre Basisausbildung, bevor sie in ihre Funktionen als Wachsoldaten, Kraftfahrer und Baupioniere eingeteilt werden.

Stellvertretend für alle legten folgende Rekruten während dem Treuegelöbnis ihre Hand an die Fahne des Militärkommandos Oberösterreich:

• David SCHÄFER aus ST.MARIEN
• Franz-Josef NESSLER aus SCHIEDLBERG und
• Patrik PEPAJ aus WIEN

Anschließend führte die Militärmusik Oberösterreich den „Großen Zapfenstreich des Österreichischen Bundesheeres“ unter der Leitung von Militärkapellmeister Vizeleutnant Josef Strasser auf. Er hat als ehemaliger Florianer Sängerknabe eine besondere Verbundenheit zum Stift.

Nach der Angelobung gab es für alle Besucher Kostproben aus der Gulaschkanone.
Bereits am Nachmittag konnten sich Interessierte bei einer Leistungsschau vor dem Stift über das Bundesheer informieren.
Die Angelobung fand auf Einladung des Probstes des Stiftes, Generalabt Johannes Holzinger, am Tag der „Langen Nacht der Kirchen“ statt. Die „Lange Nacht der Kirchen“ begann um 2030 Uhr mit einer Lesung und Orgelmusik zum 300-jährigen Glockenjubiläum der Großen Glocke in der Stiftsbasilika. Anschließend war noch die Besichtigung der Großen Glocke am Nordturm möglich.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.