Rund eine Woche vor der Weltpremiere in Tel Aviv am 6. Dezember, zeigt ŠKODA erste Fotos vom Innenraum des ŠKODA SCALA.

Das neue Innenraum-Konzept der tschechischen Marke folgt der Gestaltungsrichtung der Studie ŠKODA VISION RS. Der SCALA überführt deren emotionales Design erstmals in ein Serienfahrzeug von ŠKODA und schafft ein markentypisches Zusammenspiel von Ergonomie und Emotion. Elementare Bestandteile sind dabei ein hoch positioniertes, zentrales Display im Blickfeld des Fahrers und eine neu gestaltete Instrumententafel.

Norbert Weber, Leiter Interieur-Design von ŠKODA AUTO, sagt: „Der ŠKODA SCALA ist das erste Serienfahrzeug, in dem wir unser neues Innenraum-Konzept umsetzen und zusammen mit neuen Farben und Materialien eine modernisierte Designsprache einführen. Die Premiere im SCALA bildet den Auftakt für eine neue Markenidentität von ŠKODA, die gleichermaßen emotional und funktional ist.“

Mittelpunkt des Interieur-Konzepts im ŠKODA SCALA ist der Bildschirm – mit einer Größe von bis zu 9,2 Zoll der größte im Fahrzeugsegment und für den Fahrer und Beifahrer perfekt einsehbar. Eingerahmt wird der freistehende, zentrale Bildschirm von einer Charakterlinie, die die emotionale Linienführung der Motorhaube zitiert. Außerdem bildet diese Linie unterhalb des Displays eine ergonomische Ablage für die Hand, die den Touchscreen bedient.

Auch die Steuerung der Klimaanlage in der Mittelkonsole und die Tasten für die Start-Stopp-Technik, die Fahrprofilauswahl oder den Parkassistenten direkt vor dem Schalthebel sind gut erreichbar. Die seitlichen Lüftungsdüsen reichen bis in die Türen und verstärken die optische Breite und das großzügige Raumgefühl.

Die Instrumententafel und die vorderen Türverkleidungen tragen eine hochwertige, weich geschäumte Oberfläche mit einer neuen spezifischen Narbung. Diese ist kristallinen Strukturen nachempfunden und wird künftig den Stil der Marke ŠKODA prägen.

Die Weltpremiere des neuen ŠKODA SCALA findet am 6. Dezember in Tel Aviv / Israel statt und wird via Livestream auf ŠKODA Storyboard sowie in diversen Social Media Kanälen der Marke übertragen

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.