Das Science-Center WELIOS in Wels sorgt ab 11. April für eine weitere Attraktion. Ein einzigartiger Raum der Illusionen ist entstanden und wird gemeinsam mit einer Ausstellung eröffnet. Die Projekte, die eine reine Wahrnehmungs-Täuschung des Auges des Betrachters sind, werden für groteske Situationen bei den Besuchern sorgen.
Während sich zum Beispiel zwei Personen wie Groß und Klein darstellen, so sind diese in der Wirklichkeit gleich groß.
Die insgesamt 38 Projekte werden mit der Ausstellung von Bildern eines ehemaligen Schuldirektors verbunden. Die logische Weiterentwicklung in der Fotografie fand Günter Mitasch in der Lentikulartechnik, die es möglich macht zwei oder mehrere Bilder übernander zu legen.
Zu bestaunen bei der Eröffnung am Donnerstag, 11. April, ab 18.30 Uhr im WELIOS.

GF Mag. Holl (links im Bild) scheint seinen wissenschaftlichen Berater Mag. Ludick zu “degradieren”.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.