Weltpremiere in Genf

› ŠKODA VISION X ist das erste Hybridfahrzeug mit Erdgas-, Benzin- und Elektroantrieb in der ŠKODA Geschichte
› Crossover-Studie gibt einen Ausblick auf die automobile Zukunft
› CO2-Ausstoß beträgt nur 89 g/km, erster ŠKODA Allradler ohne Kardanwelle Weiterlesen

Der Hyundai Kona Elektro ist das erste elektrisch angetriebene B-SUV. Fotocredit: Hyundai

• Strombetriebener Trendsetter fährt pro Batterieladung bis zu 470 Kilometer (WLTP) weit
• Zahlreiche Hyundai Smart Sense Assistenzsysteme steigern aktive Sicherheit
• Zeitgemäß: Digitale Instrumente, Head-up-Display und Smartphone-Einbindung Weiterlesen

Der neue Nissan Leaf feiert einen Einstand nach Maß: vor drei Monaten ist der Vorverkauf gestartet – allein in Europa sind bereits mehr als 12.000 Bestellungen für die Neuauflage des meistverkauften Elektroautos der Welt eingegangen. Damit verkauft Nissan derzeit alle zwölf Minuten in Europa einen Stromer. Weiterlesen

Mehr Power für den ZOE:

Renault stattet Europas meistgekauftes Elektrofahrzeug mit einem neuen E-Motor aus. Weiterlesen

• Vorbildhafter Schadstoffausstoß und CO2 Werte,
• SHVS (Smart Hybrid Vehicle System by SUZUKI) und geringes Gesamtgewicht sorgen für niedrigen Kraftstoffverbrauch. Weiterlesen

Bestseller als CNG-Fahrzeug

/ Bivalentes Antriebskonzept: komprimiertes Erdgas (CNG) und Benzin / Drittes CNG-Modell aus dem Hause des spanischen Herstellers / SEAT Arona kommt Ende 2018 als CNG-Fahrzeug / 2.000,– Euro Erdgas-Bonus für alle SEAT CNG-Modelle Weiterlesen

/  Viele Kunden wissen zu wenig über die Vorteile von CNG-Fahrzeugen
/  Andrew Shepherd, Leiter CNG-Produkte, räumt mit falschen Behauptungen auf
/  Fakten zu CNG, auch in Österreich Weiterlesen

Als weltweit erster Hersteller hat Hyundai sein neues Brennstoffzellenfahrzeug auf eine autonome Reise geschickt: Drei Hyundai Nexo fuhren in Südkorea selbstständig nach Level 4 von Seoul nach Pyeongchang. Die Klassifizierung Level 4 bedeutet, dass das Fahrzeug dauerhaft Verkehrssituationen bewältigen kann. Weiterlesen

Mehr als 1,5 Millionen Hybridverkäufe im Jahr 2017

• Acht Prozent Zuwachs gegenüber bisherigem Rekordjahr • Gesamtabsatz elektrifizierter Fahrzeuge auf 11,47 Mio. Einheiten gestiegen • Meilenstein drei Jahre früher erreicht als geplant

Die Toyota Motor Corporation (TMC) hat einen wichtigen Meilenstein erreicht: 2017 verkaufte das Unternehmen weltweit über 1,52 Mio. Fahrzeuge mit elektrifizierten Antrieb, dies entspricht einer Steigerung von acht Prozent gegenüber dem bisherigen Rekordjahr 2016. Damit wurde eines der Ziele aus dem Umweltplan Toyota Environmental Challenge 2050 – die Produktion von mehr als 1,5 Mio. elektrifizierten Fahrzeugen pro Jahr – ganze drei Jahre früher als ursprünglich geplant erreicht.

Seit der Einführung des Toyota Prius im Jahr 1997 steigt das Gesamtvolumen aller bislang verkauften Hybridfahrzeuge kontinuierlich auf mittlerweile 11,47 Mio. Einheiten, was in einer Einsparung von mehr als 85 Mio. Tonnen CO2 im Vergleich zu konventionell betriebenen Fahrzeugen resultiert.

Klimaschutz in Großserie

„Innerhalb von nur 20 Jahren ist der Absatz der Benzin/ E-Motor Kombination von knapp 500 Einheiten in Japan, auf mehr als 1,5 Mio. Einheiten in über 90 Ländern und Regionen gestiegen“, sagt Shigeki Terashi, Executive Vice President, Toyota Motor Corporation. „Unsere Kunden attestieren unserem Hybrid damit Qualität, Haltbarkeit und Zuverlässigkeit. Auf diesem nachhaltigen Fundament können wir künftig über unsere gesamte Modellpalette hinweg noch mehr Antriebsvielfalt anbieten.“

Basierend auf die Technik des Hybrid-Pioniers gibt es die besonders effiziente Prius Plug-in Variante mit extern aufladbarer Batterie: Kraftstoffverbrauch kombiniert gewichtet 1,0 l/100 km + 7,2 kWh/100 km; CO2-Emissionen 22 g/km – bei entleerter Traktionsbatterie: 3,4 l/100 km; CO2-Emissionen 79 g/km.

Seit 2014 bietet Toyota die erste in Großserie gebaute Brennstoffzellenelektrische Limousine an – den Mirai – der seit kurzem auch in Österreich erhältich ist: Kraftstoffverbrauch Wasserstoff kombiniert 0,76 kg/100 km; Stromverbrauch kombiniert 0 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert 0 g/km.

Zusätzlich zur kontinuierlichen Weiterentwicklung aktueller Technologien faßt Toyota auch die Einführung batterieelektrischer Fahrzeuge ab 2020 ins Auge, zunächst in China und Indien, dann in Japan, den USA und Europa; zur weiteren Reduktuion der CO2-Emissionen von Neufahrzeugen wird zudem der steigende Absatz von Hybridfahrzeugen in Schwellenmärkten beitragen.