KTM eröffnete den modernsten Motorrad-Flagshipstore Österreichs in Wels / Thalheim.
Im Rahmen des Bürgermeister-Empfanges wurde das auch mit vielen Gästen würdig gefeiert!

Das Science-Center WELIOS in Wels sorgt ab 11. April für eine weitere Attraktion. Ein einzigartiger Raum der Illusionen ist entstanden und wird gemeinsam mit einer Ausstellung eröffnet. Die Projekte, die eine reine Wahrnehmungs-Täuschung des Auges des Betrachters sind, werden für groteske Situationen bei den Besuchern sorgen.
Während sich zum Beispiel zwei Personen wie Groß und Klein darstellen, so sind diese in der Wirklichkeit gleich groß.
Die insgesamt 38 Projekte werden mit der Ausstellung von Bildern eines ehemaligen Schuldirektors verbunden. Die logische Weiterentwicklung in der Fotografie fand Günter Mitasch in der Lentikulartechnik, die es möglich macht zwei oder mehrere Bilder übernander zu legen.
Zu bestaunen bei der Eröffnung am Donnerstag, 11. April, ab 18.30 Uhr im WELIOS.

GF Mag. Holl (links im Bild) scheint seinen wissenschaftlichen Berater Mag. Ludick zu “degradieren”.

Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner, der nach seinem erstaunlich erfolgreichen Management der Eurothermen in Oberösterreich als Strugl-Nachfolger im Herbst 2018 in die Politik eingestiegen ist, möchte seine eigenen einstigen Forderungen an die Politik selbst umsetzen. Innerhalb weniger Monate hat er bereits Initiativen gesetzt, die Oberösterreich weiterhin fit für die Zukunftsaufgaben halten sollen.

Selbst die Klein- und Mittelbetriebe müssen sich mit der digitalen Revolution wettbewerbsfähig machen, der Breitbandausbau auch auf dem Land wird intensiv fortgesetzt und der Arbeitsmarkt wird mit einem Fachkräfte-Powerprogramm unterstützt.
Die Anschluss-Erfordernisse sind hier Wasser, Kanal und Digital.

Derzeit ist der Landesrat auf einer Tour durch alle Bezirke, um sich vor Ort mit den Betrieben und deren Problemen auseinanderzusetzen.
Das Impulsprogramm „Ländlicher Raum“ ist Achleitner ein wichtiger Faktor, weiß er aus eigener Erfahrung als Bewohner in einer Kleingemeinde (Aichkirchen bei Lambach) wie wichtig ist die urbanen Räume nicht überzubelasten.
So war der Landesrat zuletzt in Wels, um seine Ziele den Unternehmen näher zu bringen und deren vielsitigen Probleme kennenzulernen.

Nicole Kern war für Wirtschaft+Trends Magazin im Raum Steyr unterwegs und
präsentiert hier Tipps und Neuigkeiten, die Sie sich ansehen sollten…

Vor 500 Jahren starb in der Welser Burg Kaiser Maximilian I.
Zum Gedenkjahr sprach Helmut Moser mit Dr. Renate Miglbauer vom
Kulturservice der Stadt Wels und Stadtrat Johann Reindl-Schwaighofer, MBA (SPÖ)

Nicole Kern und Regina Hammerlik berichten von der ENERGIESPARMESSE in Wels.

Auf 176 Seiten lädt der neue Welser Stadtführer ein, die Stadt neu – oder wieder – zu entdecken. Weiterlesen

Vor kurzem lud das Landesgremium Oberösterreich des Fahrzeughandels
mit Obmann Adolf Seifried und die Landesinnung Oberösterreich der
Fahrzeugtechnik mit Landesinnungsmeister Jörg Silbergasser zum

39. Tag der OÖ KFZ WIRTSCHAFT ins WIFI Linz ein.

Am 19.02.2019 hat Volvo Trucks seine ersten vollelektrischen Fahrzeuge an Kunden übergeben.
Geliefert wurden unter anderem ein Abfallentsorgungsfahrzeug für das Entsorgungs- und Recyclingunternehmen Renova und ein Lieferfahrzeug für den Logistikanbieter DB Schenker.

Die Fahrzeuge des Typs Volvo FL Electric sind Teil einer Vorserie, die in Zusammenarbeit mit ausgewählten Kunden entwickelt wurde.
Die Serienproduktion des Volvo FL Electric und seines leistungsstarken Bruders Volvo FE Electric wird in der zweiten Hälfte des Jahres 2019 anlaufen.
Zunächst soll eine begrenzte Stückzahl von Fahrzeugen für europäische Märkte gebaut werden.

Das Fehlen von Motorlärm und Abgasemissionen verbessert die Arbeitsbedingungen für die Fahrer und macht das städtische Umfeld leiser und sauberer.

„Dank unserer engen Zusammenarbeit mit Fahrern und Kunden konnten wir in kürzester Zeit elektrifizierte Transportlösungen entwickeln,
die hohen Ansprüchen in Sachen Leistung, Reichweite und Fahrzeugnutzung genügen“, so Volvo Trucks Präsident Roger Alm.

Im Rahmen einer Bedienerschulung hatten die Fahrer bereits vor der Auslieferung der Fahrzeuge Gelegenheit, die elektrisch angetriebenen Lkw Probe zu fahren. „Besonders beeindruckt waren die Fahrer davon, wie zügig und geschmeidig der Antrieb beschleunigt und wie leise er ist“, fasst Roger Alm die Reaktionen zusammen.

„Wir werden unser Elektroangebot weiter ausbauen. Parallel dazu arbeiten wir kontinuierlich an der Reduzierung der Umwelt- und Klimaauswirkungen unserer mit Diesel und Gas angetriebenen Fahrzeuge und setzen dabei vor allem auf energieeffiziente Antriebe“, so Roger Alm.

Fakten und Zahlen

Volvo FL Electric und Volvo FE Electric sind für den Lieferverkehr, die Abfallwirtschaft und andere städtische Transportaufgaben konzipiert.

Volvo FL Electric

• Gesamtgewicht 16 Tonnen
• Antriebsstrang: Elektromotor mit 200 kW Maximalleistung / 166 kW Dauerleistung, Zweiganggetriebe, Gelenkwelle, Hinterachse. Max. Drehmoment Elektromotor 425 Nm. Max. Drehmoment Hinterachse 15 kNm.
• Energiespeicherung: 2-6 Lithium-Ionen-Batterien, 100–300 kWh. (Die beiden ausgelieferten Fahrzeuge haben jeweils drei Batterien mit demnach 150kwh.)